Here And There In America: Strasburg PA

IMG_BfI’m not actually a train buff in the traditional sense of the term. Then again, when I write that, it brings to mind Nick Hornby, in the Bob Dylan chapter in his book “31 Songs”

I’m not a big Dylan fan. I’ve got Blonde On Blonde and Highway 61 Revisited, obviously.
And Bringing It All Back Home and Blood On the Tracks… And I’m interested enough to have bought The Bootleg Series Volumes 1-3, and that live album we now know wasn’t recorded at the Royal Albert Hall…There are…around twenty separate Bob Dylan CDs on my shelf; in fact I own more recordings by Dylan than by any other artist. Some people – my mother, say, who may not own twenty CDs in total – would say that I am a Dylan fanatic, but I know Dylan fanatics, and they would not recognize me as one of them.

A recent trip to central Pennsylvania allowed me a chance to swing down to Strasburg, where there is a very popular Railroad Museum and the Strasburg Railroad, a stretch of track where historic engines and cars offer rides through the Pennsylvania Dutch countryside. It was a beautiful day and I was right there in the area, so why not?

Ich bin kein Eisenbahnfan im herkömmlichen Sinn. Während ich das schreibe fällt mir das Bob Dylan Kapitel in Nick Hornby´s Buch „31 Songs“ ein:


Ich bin kein großer Fan Dylan. Augenscheinlich habe ich „Blonde On Blonde“ und „Highway 61 Revisited“. Und „Bringing It All Back Home“ und „Blut Auf den Geleisen“ … Und ich bin interessiert genug, um die Alben zu haben wie, Raubkopien der Serie 3.1, und dieses Live-Album, das wie wir jetzt wissen, nicht in der Royal Albert Hall aufgezeichnet wurde … Es gibt … um zwanzig eigene Bob Dylan CDs in meinem Regal; tatsächlich besitze ich mehr Aufnahmen von Dylan als von jedem anderen Künstler. Einige Leute, z.B. meine Mutter, die insgesamt kaum mehr als zwanzig CDs besitzen dürften – würde sagen, dass ich ein Dylan-Fanatiker bin, aber ich kenne Dylan-Fanatiker, und sie würden mich nicht als einen von den ihren erkennen.


Eine kürzliche Reise ins Zentrum Pennsylvanias eröffneten die Chance eines Abstechers nach Straßburg, wo es eine sehr bekanntes Eisenbahnmuseum und die Strasburg Railroad gibt, eine Bahnstrecke, auf der historische Lokomotiven und Wagen Fahrten durch die holländische Landschaft Pennsylvanias. Es war ein schöner Tag und da ich genau dort in der Gegend war, warum nicht die Gelegenheit ergreifen?

IMG_1449
IMG_buchThis was the Open Air car, between rides. There was also the options of Coach (3rd class), First Class and the President’s Car, the last two with plush decor and air conditioning. I soon had found a new friend in B., a 6-year-old with a season pass, who was in the process of learning everything he could about this particular engine. His mother said they’ve been on this ride more times than she could count. Finding a new victim, he quickly took to me as his Favorite Aunt For This Ride, which also worked out for me as even the train fanatics with big cameras had friends or wives with them.
Das war der offene Wagen, zwischen zwei Fahrten. Es gab auch die Optionen Waggon (3. Klasse), 1. Klasse und Salonwagen, letzter zwei mit Plüsch-Dekor und Klimaanlage. Ich hatte bald einen neuen Freund in B. gefunden, einem 6-jährigen mit einer Saisonkarte, der gerade dabei war alles Erreichbare über eine bestimmte Lokomotive in Erfahrung zu bringen. Seine Mutter sagte, sie hätten diese Fahrt bereits unzählige Male gemacht. Nachdem er nun ein neue Opfer gefunden hatte, nahm er mich schnell als seine „Lieblings-Tante für diese Fahrt“, was mir auch gepasst hat, nachdem auch die Zug-Fanatiker mit großen Kameras von Freunden oder Ehefrauen begleitet wurden.

IMG_1446
IMG_ausweicheWe rode through the fields and farmlands of Amish Country, through acres of corn and (above) tobacco.
There were several small highlights for the passengers, including a passing loop for the next scheduled ride. B. could barely contain himself, waiting for the next steam locomotive to pass.
Wir fuhren durch die Felder und Ackerland von Amish Country, hektarweise Mais und (oben) Tabak.
Es gab mehrere kleine Highlights für die Passagiere, darunter Zugkreuzung mit dem nächsten fahrplanmäßigen Zug. B. konnte die Vorbeifahrt der nächsteb Dampflokomotive kaum erwarten.

IMG_1447
The rail yard near the station was populated with engines and cars of all shapes and sizes. These bear a strong resemblance to the old Lionel train set we kids used to set up in the living room.
Der Rangierbahnhof in der Nähe der Station ist mit Lokomotive und Wagen in allen Formen und Größen bevölkert. Diese haben eine starke Ähnlichkeit mit dem alten Lionel Zug, den wir als Kinder gerne im Wohnzimmer fahren ließen. (die US Firma Lionel war ein ähnlich altehrwürdiger Modellbahnproduzent, wie z.B. Märklin oder Trix.)

IMG_1451A Good Humor Man, in full retro garb and an old authentic truck near the museum entrance. Of course I bought an ice cream bar from him.
Ein Good Humor Man (ein Berühmtheit aus dem 60-er und 70-er Jahre) ähnlich zu einem Langnese Eisverkäufer), in voller Retro-Uniform vor einem alten authentischen LKW in der Nähe des Museumseingang. Natürlich kaufte ich mir einen Eisriegel von ihm.

IMG_1456
IMG_1460Nearby, the Red Caboose Motel in Ronks, PA. Instead of rooms, guests stay in individual, restored, air conditioned caboose cars. In their restaurant (in the dining car, natürlich), diners can watch the passing Strasburg Railroad trains from the windows.
In der Nähe befindet sich in Ronks, PA das Red Caboose Motel. Anstatt in Zimmern, wohnen die Gäste in individuellen restaurierten Güterzugbegleitwagen mit Klimaanlage. In ihrem Restaurant (im Speisewagen, natürlich), können die Gäste die Vorbeifahrenden Züge der Strasburg-Bahn beobachten.

This entry was posted in America, history, travel. Bookmark the permalink.

2 Responses to Here And There In America: Strasburg PA

  1. JT Orlando says:

    That’s wonderful. I visited Strasburg a couple of times in college, when our choir tour stopped there. I had a friend — fellow tenor and fraternity brother — who hailed from Strasburg. Thanks for the memories!

  2. paschberg says:

    …Could have been B. in earlier days -but even nowadays. People talking with me about railroads soon become “victims”😉
    .
    The Motel looks interesting, but the outdoor facilites are not very authentic – I would prefer something like this http://berlin-audiovisuell.de/wp-content/uploads/2014/02/naturpark-suedgelaende_0116.jpg
    The old liveries of those cabooses are interesting. I now remember especially Consolidated Rail and the Illinois Central Logo – a fine 70´ties design. I think Rivarossi and/or Mehano had US-Railcars Models with those Logos in their sortiment.

Comments are closed.